Pumptrack

Stand Projekt Pumptrack per November 2020
Die Arbeitsgruppe Pumptrack war fleissig am Geld sammeln.

Uns fehlen noch rund CHF 6'000.-.

Nach dem Motto «Jede Rappe zählt», hilft uns jeder einzelne Franken.
Bitte sagen Sie es weiter.

Die Arbeitsgruppe geht schon einen Schritt weiter. Wir sind an der Detailplanung und wenn alles gut läuft, kann das Baugesuch Ende Jahr eingereicht werden. Ziel ist, den Pumptrack so attraktiv wie möglich zu gestalten.

Sobald wir wieder Neuigkeiten haben, erfahren Sie es hier oder in Kürze via Facebook und Instagramm.

 

Projekt Pumptrack
Von alt zu neu, von bekannt zu modern… So möchten wir als Projektgruppe «Pumptrack» den Sportplatz neben der Oberen Au in Langenbruck verändern. Ursprünglich war er ein Tennisplatz, dann ein Rüstplatz für die Strassen-Baustelle und jetzt eine Schafweide. Wir wollen diesen Platz wieder zu neuem Leben erwecken und Raum für Bewegung, Spass, Sport und andere Herausforderungen schaffen! Weg von einer bekannten Sportart mit nur zwei Akteuren, hin zu einer modernen, bei der sich 20 oder sogar mehr Kinder und Jugendliche gleichzeitig bewegen können. Verbunden mit einem attraktiven Treffpunkt für Jung, Alt und Familien.

 

Der Sportverein Langenbruck wird sich um den Unterhalt kümmern; und, ganz wichtig: Wir haben die Sportlerinnen und Sportler! Viele junge Familien sind mit ihren bewegungsfreudigen Kindern und Jugendlichen in Langenbruck zuhause und genau ihnen wollen und müssen wir etwas bieten! Pumptrack in Kürze erklärt: Ein geteerter Rundkurs mit Wellen und Kurven, auf welchem man sich mit dem Fahrrad, Laufrad, Trottinett, Skateboard oder den Inlineskates fortbewegen kann. Ziel ist es, mittels Gewichtsverlagerung und durch aktives Ziehen und Drücken vorwärts zu kommen («pump»). Klingt auf dem Papier nicht so spannend, macht aber unendlich Spass und ist gleichzeitig herausfordernd. Der Pumptrack kann vom Kleinkind bis zur mutigen Grossmutter befahren werden!

Wie wir von anderen Gemeinden wissen, funktioniert der Rundkurs und wird sehr rege genutzt, ist populär und kann jederzeit alleine oder in Gruppen befahren werden. Wenn wir uns auf Jugend und Sport des Bundesamtes für Sport beziehen, so bietet die Anlage gleichzeitig die Möglichkeit, mindestens ein Drittel der geforderten Bewegungsgrundformen gemäss J+S Kids Konzept zu erfahren; ein Pumptrack trägt damit zu einer breiten sportlichen Grundlage und nicht zuletzt auch zu mehr Sicherheit für Kinder im Verkehr bei. Ziel ist, einen Treffpunkt für Jung und Alt zu schaffen. Für Zuschauer werden ein paar Sitzbänke aufgestellt, um gemütlich zuzuschauen.